Verl (hcr). Im letzten Spiel des Jahres haben die A-Jugend-Handballer vom TV Verl noch einmal alles rausgehauen. Obwohl mit einigen gesundheitlich angeschlagenen Spielern angetreten, bestand der heimische Oberligist auch die Aufgabe beim TuS Ferndorf und siegte mit 39:37 (19:16). Das bedeutet nach der Hinserie Platz fünf in der Tabelle mit 12:10 Punkten.

»Es war ein Angriffsfeuerwerk von beiden Mannschaften, ein Wahnsinn«, berichtete der euphorische Trainer Heinz-Josef Wöstemeier. Beide Teams drückten bedingungslos auf das Gaspedal, setzten auf Gegenstöße und die schnelle Mitte. Ferndorf konterte Verler Treffer umgehend mit viel Druck. »Das war schwer zu verteidigen«, sagte »Heini«.

Unmittelbar nach der Pause leistete sich der TVV seine einzige Schwächephase und büßte binnen eineinhalb Minuten einen Drei-Tore-Vorsprung ein (19:19). Doch die Gäste hielten Stand. Auch weil Torhüter Vincent Sneller aus der B-Jugend als starker Rückhalt agierte und Florian Brüll sowie Julian Ernst ihre beste Saisonleistung zeigten.

»In der Schlussphase war jeder unserer Angriffe ein Treffer, so kam Ferndorf nicht mehr heran«, freute sich Wöstemeier. Moritz Abramovski markierte den umjubelten Endstand.

TV Verl: Jogereit/Sneller - Brüll (11), Ernst (8), Schidetzky (6), Westernstroer (5), Abramovski (3), Voss (3/3), Freimuth (2/1), Rodehutskors (1), Greitens, Faltis, Flake, Wöstemeier.

Termine


Fr., 14.12.2018
Anwurf 20.00 Uhr
Herren Landesliga

1. Herren gg. Steinhagen II

Sa., 15.12.2018
Anwurf 18.00 Uhr
Damen Oberliga

1. Damen gg. Minden-Nord




Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang
Termin Februar 2019

TV Verl-Smartphoneapps

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die Apps der TV Verl Handballer laden!


     

Abteilungsapp     1. Damen-App

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang