Verl (zog). Ein deutliche 25:36 (14:19)-Niederlage kassierten die A-Jugendhandballer des TV Verl im Nachholspiel bei der TSG Altenhagen-Heepen. „Wir hatten ab Ende der ersten Halbzeit bereits keine Chance mehr auf Punkte“, bemängelte Trainer Robert Voßhans vor allem die Defensive. „Das war keine Leistung von den Torwarten, die es insgesamt nur auf fünf Paraden brachten.

Aber es war auch keine Leistung der Abwehrspieler, sowohl in den Zweikämpfen als auch im Block.“ Beim 8:12 lagen die Verler erstmals klar hinten, kämpften sich auf 10:12 heran und vergaben dann einen Siebenmeter.

„Von da an wurde das Ergebnis immer deutlicher“, berichtete Voßhans, der einzig Mattes Wöstemeier positiv herausstellte. „Wir sind nicht ins Tempospiel gekommen, haben keine einfachen Tore erzielt. Keiner war bereit, mehr zu tun. Da war auch keine Mentalität und kein Biss“, sprach der Trainer von einem Totalausfall. „Dabei ist Altenhagen-Heepen keine Übermannschaft. Aber die wollten mehr.“

TV Verl: Stroh/Jogereit – Greise (1), Humpert, Runde, Rodehutskors, Janzen (1), Hofmann (7/1), Voss, Greitens (6), Schidetzky (2), Flake (1), Wöstemeier (4), Freimuth (1)

Termine



Information

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

AUBI-Plus

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und Studium

Suchmaschine AUBI-Plus
AUBI-Plus-Homepage

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 443 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang