Verl (hcr). Am morgigen Samstag darf auch der TV Verl wieder ins Oberliga-Geschäft eingreifen. Die heimischen A-Jugend-Handballer melden sich aus einer langen Pause zurück und treten bei GWD Minden II an. »So viele spielfreie Wochen sind nicht gut«, seufzt Trainer Heinz-Josef Wöstemeier: »Wir haben ja schon fast wieder eine komplette Vorbereitung hinter uns.«

Der letzte Verler Einsatz datierte vom 16. Dezember in Ferndorf (39:37-Sieg). Neben dem regulären Trainingsbetrieb ließ »Heini« seine Jungs zu zwei siegreichen Testspielen gegen den Verbandsligisten Soest antreten, um wieder in den Rhythmus zu kommen.

Minden konnte im Januar bereits Wettkampfluft schnuppern und fuhr zwei Erfolge ein – zuletzt ein imposantes 43:31 über Altenhagen. Philipp Eliasmöller wird genauso fehlen wie Matthis Freimuth, der sich beim Einsatz mit den dritten Herren einen Daumen gebrochen hat. »Wir müssen trotzdem das Beste daraus machen«, so Wöstemeier.

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang