+++ WICHTIGE INFORMATION +++

+++ Der Handballverband Westfalen beendet die Saison 2019/2020 +++

Durch die Beendigung der Saison 2019/2020 stehen unsere 1. Herren als Meister und damit als Aufsteiger in die Verbandsliga fest.

Auch wenn die Umstände schöner sein könnten, möchten wir Thomas Fröbel und Robert Voßhans, sowie dem Meisterteam der 1. Herren, zu einer echt starken Saison gratulieren und wünschen für die neue Saison (nicht nur der Mannschaft) alles Gute!

Ausserdem schaffen damit alle (!) unsere Teams den Klassenerhalt. Wie und wann die Vorbereitung und die neue Saision starten, werden die nächsten Wochen zeigen.

Wir hoffen, wir sehen uns bald gesund und munter in der Sporthalle Verl!

Hier eine aktuelle Meldung des Handballverbands Westfalen zum (vorraussichtlichen) Start der Saison 2020/2010:

https://www.handballwestfalen.de/aktuelles/news-detail/news/die-handballsaison-2020-2021-startet-im-oktober/

Entscheidung in Unterzahl: Schweden von Redbergslids IK ziehen gegen Lübeck-Schwartau ins Halbfinale ein

Verl (WB). Titelverteidiger MT Melsungen ist bereits im Viertelfinale des Salming-Cups gescheitert und muss nun am Samstag im »B-Turnier« um den Sportlife-Cup antreten. Ohne seine deutschen EM-Teilnehmer Julius Kühn, Tobias Reichmann, Finn Lemke sowie den kroatischen Nationalspieler Marino Maric unterlag das Bundesliga-Topteam der schwedischen Mannschaft von Hammarby IF HF am späten Freitagabend mit 33:38 (16:17).

»Hammarby war ein unangenehmer Gegner. Trotzdem darf es uns nicht passieren, dass wir so viele Gegentore bekommen. In der Abwehr hat gar nichts gestimmt«, sagte Co-Trainer Heiko Grimm, der seinen »Chef« Michael Roth vertrat. Grimm standen nur acht Feldspieler zur Verfügung, an diesem Samstag sollen jedoch zwei Akteure nachreisen. Dabei wird es sich jedoch nicht um EM-Teilnehmer handeln, die einen Sonderurlaub erhielten.

Zuvor konnte sich der schwedische Erstligist Redbergslids IK durch einen 32:30 (15:16)-Erfolg über den Tabellendritten der 2. Bundesliga, den VfL Lübeck-Schwartau, für das Halbfinale um den Salming-Cup am Samstag qualifizieren.

Das Team von Trainer Jasmin Zuta trifft dann auf den TV Emsdetten. In einer temporeichen Begegnung mit zahlreichen personellen Wechseln auf beiden Seiten fiel die Vorentscheidung Mitte der zweiten Halbzeit. Der deutsche Zweitligist führte mit 23:21 (38.), doch dann gelang dem VfL gegen die nun ultra-offensiv im 3:3-Abwehrverbund agierenden Schweden zwölf Minuten lang kein Treffer mehr. Redbergslids zog auf 27:23 davon und legte in der Schlussphase ein 30:26 (56.) vor. Lübeck-Schwartau kämpfte sich zwar noch einmal auf 30:29 heran, doch der überragende Jonathan Carlsbogard traf in Unterzahl zum 31:29. Pawel Genda, mit sieben Treffern bester Schütze des Zweitligisten, verkürzte auf 31:30. Dann machte Simon Örtelind, ebenfalls in Unterzahl, 32 Sekunden vor Schluss mit dem 32:30 alles klar.

TV Verl Smartphoneapp

Handballfans erhalten alle Infos zu den Spielen, Veranstaltungen und Berichte direkt aufs Handy. Jetzt die App der TV Verl Handballer laden!


     

TV Verl Handballabteilungsapp    

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang