Reparaturen an Verler Sporthalle gefährden den Salming-Cup nicht

Verl(WB). Der Orkan »Friederike« hat auch an der Verler Sporthalle Spuren hinterlassen. Beinahe hätte der Wirbelsturm den am Freitag beginnenden 2. Salming-Cup und damit ein Top-Handball-Ereignis ebenfalls weggeblasen. »Ich stand unter Schock, als ich erfuhr, dass die Halle wegen Reparaturarbeiten vorübergehend gesperrt werden musste«, sagt Thomas Berg.

Inzwischen aber darf der Berater des schwedischen Sportausrüsters und Turnier-Hauptsponsors aufatmen: Die Reparaturen am Dach über der Haupthalle ziehen sich doch nicht länger hin. Das Festival mit drei Bundesligisten, zwei Zweitligisten und zwei schwedischen Erstliga-Klubs findet nun definitiv statt. Es wäre ohnehin nicht abgesagt worden. »Wir hatten für den Ernstfall schon Plan B in der Schublade. Denn eine Absetzung hätte die Zukunft des Cups gefährdet, den wir in Verl unbedingt etablieren möchten«, betont der frühere Bundesliga-Torwart Berg. Bei Plan B wären sämtliche Spiele in den nicht gesperrten Nebenhallen 2 und 3, die allerdings keine Tribünen haben, durchgezogen worden. Also fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit, was den Ausrichter TV Verl hart getroffen hätte.

Favorit für Thomas Berg ist der Titelverteidiger MT Melsungen – unter einer Voraussetzung. »Wenn Deutschland bei der Handball-Europameisterschaft ausscheiden sollte. In dem Fall würde Melsungen seine Nationalspieler Finn Lemke, Julian Kühn und Tobias Reichmann in Verl einsetzen können«, erklärt der Mindener am Mittwoch vor der Schlüssel-Partie der Deutschen gegen Spanien.


Die EM hat Zlatko Feric, Teammanager des Salming-Cup-Debütanten TuS N-Lübbecke, live in Kroatien erlebt. »Nur wenn Deutschland und mein Heimatland vorzeitig scheitern, bin ich in Verl dabei«, teilt der gebürtige Kroate dieser Zeitung gestern via Telefon mit. Lübbecke, das in der Ölbachstadt seinen Neuzugang Dener Jannima einsetzen wird, war eigentlich schon im Vorjahr für den Cup eingeplant und hatte auch seine Zusage gegeben. »Für den Rückzieher möchte ich mich noch einmal entschuldigen. Es war mein Fehler«, räumt Feric ein.

Nach der Entwarnung in puncto Hallensperre herrscht beste Laune bei Andreas Guntermann, zumal der Vorverkauf mit rund 1300 abgesetzten Tickets besser angelaufen ist als 2017. »Die drei besten Turnier-Rückraumspieler werden wir für unsere abstiegsgefährdete erste Mannschaft verpflichten«, scherzt der TVV-Abteilungsleiter.

Social Media

Dein Outfit

TV Verl von 1912 e.V.

Unsere Handballer sind Teil des
TV Verl v. 1912 e.V.

Mit über 3.000 Mitgliedern und etwa 30 verschiedenen Sportarten ist der TV Verl der größte Sportanbieter in Gütersloh.

Informationen zum umfangreichen Angebot des Gesamtvereines findet ihr auf der Vereinshomepage www.tv-verl.de

Ausbildungsportal

Service für Schüler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen

Jobbörse

An dieser Stelle weisen wir auf
aktuelle Stellenangebote unserer
Partner hin (Klick auf Logo)

 

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang